Allgemeine Geschäftsbedingungen

1. Terminvereinbarung / Behandlungen

1.1
Behandelt werden nach Terminvereinbarung alle Personen ab 18 Jahren.
Personen unter 18 Jahren benötigen die Zustimmung eines gesetzlichen Vertreters.
Dieser ist für die Terminvereinbarung und somit für den Behandlungsvertrag (Termineinhaltung) verantwortlich.

1.2
Vereinbarte Termine sind verbindlich.

1.3
Dauer und Umfang der Behandlung richten sich individuell nach dem Hautbild und nach der Absprache.

1.4
Kann von uns aus nicht zu vertretenden Gründen oder wegen höherer Gewalt ein Termin nicht eingehalten werden, wird der Kunde umgehend darüber in Kenntnis gesetzt, sofern die hinterlegten Kundendaten (Adresse, Kontaktdaten, Telefon, Handy, e-Mail) eine zeitnahe Kontaktaufnahme ermöglichen. In diesem Fall sind wir berechtigt, Termine kurzfristig zu verschieben oder vom Vertrag zurückzutreten.

2. Terminausfall / Behandlungsausfälle des Kunden zum Termin

Will oder kann der Kunde aus welchen Gründen auch immer, einen vereinbarten Termin nicht wahrnehmen, gilt folgendes als vereinbart:

2.1
Termine, Beratungsgespräche, Hauptbehandlungen, Nachbehandlungen können ohne zusätzliche Kosten bis zu 24 Stunden vor dem vereinbarten Termin abgesagt werden.

2.2
Erscheint der Kunde nicht zum vereinbarten Termin und wird dieser auch nicht 24 Stunden (Punkt 2.1) vorher abgesagt, sind wir berechtigt, den Kunden nicht rechtzeitig abgesagten Termin gemäß § 615 BGB in Rechnung zu stellen. Ein Anspruch des Kunden auf Ersatzleistung besteht nicht. Ebenfalls besteht auch kein Anspruch auf Rückzahlung oder Teilrückzahlung bei im Voraus gezahlten Behandlungen (z.B. Paketpreise, Gutscheine, etc.)

2.3
Terminvereinbarungen die, wie in Punkt 2.1 beschrieben, nicht fristgerecht abgesagt wurden, werden mit mindestens 50 % des Behandlungspreis in Rechnung gestellt.

2.4
Durch verspätetes Eintreffen des Kunden besteht nur ein Anspruch auf die Behandlung während der vereinbarten bzw. geplanten Behandlungsdauer. Zudem sind wir berechtigt, die volle Behandlungszeit zu berechnen, wenn die Behandlung aufgrund eines nachfolgenden Termins pünktlich beendet werden muss.

2.5
Kommt der Kunde wiederholt mit der Wahrnehmung seiner Terminvereinbarung in Verzug, so sind wir berechtigt, dem Kunden weitere Behandlungstermine zu versagen. Ein Anspruch auf durchführung seitens des Kunden oder Ersatzansprüche jedweder Form besteht nach § 615 BGB nicht.

2.6
Innerhalb der Behandlung werden den Bedürfnissen des jeweiligen Hautbildes entsprechende Produkte eingesetzt. Eine Garantie bezüglich Verträglichkeit und Erfolg kann jedoch nicht gegeben werden. Dies trifft insbesondere dann zu, wenn Fragen im Vorgespräch seitens des Kunden nicht ausreichend oder nicht wahrheitsgemäß beantwortet wurden.

3. Erfüllungsort: Wolfenbüttel

Termine absagen unter: 05331 710 84 85 oder tympacur@mi-to-pharm.de.

Wenn Sie Ihren Termin nicht einhalten bzw. nicht rechtzeitig absagen, nehmen Sie einem anderen Kunden die Gelegenheit zur Behandlung.

Ich bitte um Ihr Verständnis.